Wie man Karriererückschläge in einem Interview bespricht

Wie man Karriererückschläge in einem Interview bespricht

Related imageZu irgendeinem Zeitpunkt haben die meisten von uns Rückschläge in unserer Karriere erlebt. Diese Rückschläge können Sie sofort nervös machen, wenn Sie ein Vorstellungsgespräch führen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurden. Der Arbeitgeber hat offensichtlich etwas an Ihrem Lebenslauf gemocht. Der wichtigste Weg, um mit Rückschlägen in der Karriere umzugehen, besteht darin, positiv und zuversichtlich in Bezug auf den eingeschlagenen Weg zu sein und bereit zu sein, sich selbst zu erklären. Dies sind einige Arten von Rückschlägen in der Karriere und wie man sie während eines Interviews bespricht.

Beschäftigungslücken

Es gibt alle möglichen Erklärungen für Beschäftigungslücken, und der Arbeitgeber wird Sie suchen, um sie zu erklären. Der Arbeitgeber ist möglicherweise besorgt über große Beschäftigungslücken, da er sich Sorgen darüber macht, wie Sie sich an den Arbeitsplatz anpassen können und wie Sie zur Arbeit gehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Chance haben, den Job angeboten zu bekommen. Sie müssen unbedingt erklären können, was Sie in der Zeit getan haben, als Sie nicht beschäftigt waren. Ob Sie sich um Ihre Kinder kümmern, einen Ausbildungskurs absolvieren oder freiwillig arbeiten, dies sind alles gute Wege, um die Beschäftigungslücke zu erklären. Die Arbeitgeber möchten nur sicherstellen, dass Sie proaktiv sind und nicht die Zeit damit verbracht haben, sich zu verschleppen.

Gefeuert werden

Wenn Sie von Ihrem Job entlassen wurden, kann dies während eines Interviews schwer zu erklären sein. Es ist jedoch wichtig, dass Sie absolut ehrlich sind, da der Arbeitgeber dies respektiert. Seien Sie nicht versucht zu lügen, da sie vielleicht herausfinden könnten, wenn sie Ihre Referenz erhalten, und das macht Sie nur noch schlimmer. Es kann alle möglichen Gründe geben, gefeuert zu werden; Krankheit, den Job oder das Arbeitsumfeld nicht zu genießen. Sie sollten immer in der Lage sein, eine Erklärung anzubieten und dazu eine ehrliche.

Karrierewechsel

Wenn Sie sich auf einem bestimmten Karriereweg befanden und dies ein völlig neuer Job ist, kann dies als Rückschlag erscheinen, aber auch positiv gesehen werden. Möglicherweise wollten Sie nur eine neue Herausforderung und dies kann eine gute Sache sein und nicht negativ. Solange Sie Ihre Gründe für einen Berufswechsel erläutern können, sollte der Arbeitgeber keinen Grund zur Sorge haben.

Sei enthusiastisch

Wenn Sie Rückschläge in Ihrer Karriere besprechen, sollten Sie sich bemühen, begeistert zu sein. Wenn Sie beispielsweise eine Karrierelücke erklären, sollten Sie darüber sprechen, wie sehr Sie daran interessiert sind, wieder in das Arbeitsumfeld zu gelangen, und wie Sie durch die Zeit, die Sie verbracht haben, neue Motivation gefunden hat. Wenn es sich um eine berufliche Veränderung handelt, erklären Sie, warum Sie den Kurs gewechselt haben, und seien Sie so begeistert wie möglich für den Arbeitgeber und die Rolle. Es ist wichtig zu wissen, dass der Arbeitgeber nur wissen möchte, dass Sie ein guter Angestellter sind, und Sie können dies deutlich machen, unabhängig davon, welchen Rückschlag Sie erlebt haben.

Tags: , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *